Thema bei RevierGestalten

In der Zeche Zollern, dem heutigen LWL-Industriemuseum und westfälischem Landesmuseum für Industriekultur wird vom 24.2. bis 28.10.2018 die Ausstellung “RevierGestalten – Von Orten und Menschen” gezeigt.

Zu sehen und zu hören sind Geschichten von Menschen, die soziale Aspekte des Zusammenlebens in der seit Jahrzehnten währenden Krise des Kohleabbaus in den Vordergrund ihrer Praxis gestellt haben.
Thematisiert werden u.a. die Kämpfe um Siedlungen, um Wohnungen, um soziokulturelle Freiräume.

Aus dem Dokumentarfilm DAS GEGENTEIL VON GRAU werden Ausschnitte gezeigt und gegenwärtige Initiativen vorgestellt. Zudem sind einzelne Standbilder Bestandteil der Ausstellung.

Am 12. Juni 2018 wird der gesamte Film im Rahmen des Begleitprogramms im Industriemuseum aufgeführt – mit anschließender Diskussion mit dem Filmemacher und dem Filmteam von Recht auf Stadt Ruhr.

Hier zur Webseite und zur Veranstaltungsübersicht der Ausstellung:
https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-zollern/sonderausstellung/reviergestalten

Categories:

admin

Weitere Beiträge

Schlummernde Potenziale

Interview für die Universität Duisburg/Essen mit der Raumplanerin und Filmautorin Mila Ellee

Unbekanntes entdecken

Der Turmblog zur Premierenveranstaltung in Oberhausen

The black-red thread

The Ruhr area from a different point of view:  The documentary »The Opposite of Gray« presents leftist collectives. On the motorways A1, A2, A31 or A43, large brown-white signs inform the readers where they are Read more...